energie
#

Das Lebensethos Schopenhauers; Nietzsches Lebensumwertung und Batailles Lebenskonomie


Ingeborg Szllsi

Info
Deutsche Hochschuledition, Band 127

Beschreibung
Schopenhauer, Nietzsche, Bataille - drei Philosophen, deren Gedanken ums Leben kreisen, das Leben in seiner ganzen Absurditt, Obdachlosigkeit, Lcherlichkeit. Im Karneval des Immergleichen und doch so erstaunlich Anderen wollen sie die Eintagsfliege Mensch in einen Makranthropos verwandeln, der aus dem Bewusstsein seiner eigenen Flle lebt. Er muss nur wagen, die in ihm selbst liegenden Ressourcen einer guten Lebensgestaltung zu erschlieen, um sie - wie die Sonne ihre Strahlen - an die Welt zu verschenken. Diese Art der Selbstverschwendung hat etwas mit Schopenhauers "Trefflichkeit der menschlichen Natur" zu tun, mit Batailles "tiefer Subjektivitt oder Intimitt" und mit Nietzsches "Willen zu sich selbst": Alle drei meinen sie die Grille des homo ludens, der die Systeme der Moralisten, Philosophen und konomen durchschaut hat und wieder lachen, tanzen und sich freuen kann.

190 Seiten, kartoniert, DINA5
Erscheinungsjahr: 2002
Preis: 39.00 € inkl. MwSt und Versandkosten in Deutschland
(Versandkosten Ausland auf Anfrage)
ISBN: 3-89391-127-8

zurück zur Übersicht