energie
#

Die Minne bei Ulrich von Liechtenstein, dem Stricker und Hartmann von Aue


Silke Andrea Rudorfer

Info
Eine Gegenberstellung von >Frauenbuch<, >Frauenehre< und >Klagebchlein<

Beschreibung
Hartmanns >Klagebchlein< und die >Frauenehre< des Stricker bten sowohl in formaler als auch in motivischer Hinsicht groen Einfluss auf Ulrich von Liechtensteins >Frauenbuch< aus. Als formale Gemeinsamkeiten sind die Form des "Bchlein", die Komposition als Streitgesprch, die ausfhrliche Minneunterweisung oder die Rolle des Dichters als allwissender Erzhler erkennbar. Doch auch hinsichtlich der Motive orientierte sich Ulrich an den lteren Vorbildern: Die Zeitklage, die Rolle der Frau als Freudenspenderin, die Verweigerung des 'dienstes' und der 'arebeit' von Seiten der Ritter, die Verweigerung des 'gruozes' von Seiten der Frauen, die Einstellung zur 'tougen' Minne und zur 'staete', der Wandel vom Minne- zum Eheethos, die Formen der 'kurzwile' oder die Definition der Frauen-Feinde zeugen von der Vorbildwirkung Hartmanns und des Stricker.

Aber Ulrich von Liechtenstein hat mit dem >Frauenbuch< auch eine originre und fortschrittliche Leistung erbracht, was ihn zum Vorreiter einer neuen literarischen Strmung macht, die hufig mit dem Begriff "Nach-Klassik" umschrieben wird: Die Anwwendung der Ironie, der Parodie und des Humors zur Unterhaltung seines Publikums, seine deutliche Kritik an den Frauen, seine kritische Reflexion der hfischen Minnekonzeption, seine ausdrckliche Propagierung des Ehebruchs, seine Neu-Kategorisierung der Frauen und sein stringentes Realismus-Konzept zeigen eine Abwendung von der hfischen Minnedoktrin. Der Liechtensteiner entwirft in seinem >Frauenbuch< literarisch neue Motive und vereint sie mit der traditionellen, hfischen Minneauffassung zu einem harmonischen Ganzen. Dieses Jonglieren mit Altem und Neuem macht das Besondere des >Frauenbuchs< aus und gewhrt einen tiefen Einblick in die politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Umwlzungen der damaligen Zeit.

280 Seiten, kartoniert, DINA5
Erscheinungsjahr: 2008
Preis: 78.00 € inkl. MwSt und Versandkosten in Deutschland
(Versandkosten Ausland auf Anfrage)
ISBN: 978-3-89391-147-9

zurück zur Übersicht